Zurück zur Hauptseite Views:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Feuerkatastrophe zerstört fast komplett historische Kirche in Paris- Ein weltberühmtes Monument! Nach Löschung des Brandes "Struktur" erhalten- Schäden im Innern werden verheerend sein!

Die katholische Kirche Notre-Dame de Paris („Unsere Liebe Frau von Paris“) ist die Kathedrale des Erzbistums Paris. Die Kirche wurde in den Jahren von 1163 bis 1345 errichtet und ist somit eines der frühesten gotischen Kirchengebäude Frankreichs. Bekannt ist die Kirche nicht nur wegen dem Roman "Der Glöckner von Notre Dame", sondern auch für seine sehr schöne Inneneinrichtung mit den Kirchenfenstern aus dem 13.Jahrhundert. Das Kirchenschiff im Innern hat eine Länge von 130m die beiden Türme sind 69m hoch.

Um 18:40 Uhr am 15.04.2019 wurde ein Feuer gemeldet was im Dachstuhl der Kirche ausgebrochen war.

Derzeit wurde die Kirche aufwendig restauriert. Wetterschäden hätten dem historischen Gebäude zugesetzt. Zwischen 19.15 Uhr und 19.30 Uhr, als bereits Löscharbeiten in Gang waren wurde eine "Person mit weißen Turban" auf eine der Türme gesichtet. Soll sich um diese Uhrzeit und schon während des Brandes noch ein Bauarbeiter dort oben befunden haben ? Bei späteren publizierten Aufnahmen in besserer Qualität konnte diese Person als Feuerwehrmann mit silbernem Helm und gelber Weste indentifiziert werden.

Löschtätigkeit der Pariser Feuerwehr war sehr langsam und schleppend angelaufen. Angeblich 400 Feuerwehrleute in Großeinsatz.

Augenzeugen berichten, dass Brandherd riesig war. Viele riefen nach Einsatz von Löschhubschraubern oder Flugzeugen- auch der US-Präsident Trump bei Twitter.

Nach ca. einer Stunde kollabierte der Spitzturm in der Mitte des Gebäudes.

Die Pariser Feuerwehr will im Innern noch Kunstschätze in Sicherheit gebracht haben. Zuständig für den Einsatz war der Pariser Feuerwehrgeneral Jean-Claude Gallet. Dieser fiel während der Katastrophe mit widersprüchlichen Aussagen über das Ausmaß des Brandes und den Zustand der Kirche negativ auf. Er hielt sich von 2011 bis 2013 in Afghanistan für "operative Missionen"auf. Er sei für die "Bewältigung geopolitischer Krisen" in den Streitkräften zuständig gewesen.

Trotz des verheerenden Ausmaßes des Brandherdes, fast das gesamte Kirchenschiff stand in Flammen wurde das Feuer herkömmlich von Boden über Löschzüge bekämpft.

Ca. um 23:12 Uhr wurde Entwarnung gegeben, dass die "Struktur der Kirche" gerettet werden könnte. Wir werden morgen bei Tag sehen wie es wirklich aussieht!

Präsident Macron kündigte bereits voller Pathos den "Wiederaufbau der Kirche für Frankreich an ". Der Brand passt ganz gut in seinen Terminkalender, so mußte er nicht zu der Gelbe-Westen Krise in seinem Land sprechen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Update 2:42 Uhr 16.04.2019 Im Innern der Kirche. Decke um Altar eingestürzt. Dennoch erstaunlich wenige Schäden. Auch das weltberühmte Kirchenfenster blieb heil. Gott sei Dank sprichwörtlich!

Update 17.04.2019 Bronzender Wetterhahn von eingestürztem Spitzturm gerettet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die urplötzliche Verhaftung des "Whistleblower" (Enthüller) Julian Assange am 11.04.2019 in London wirft Fragen auf. Assange war 2012 in die Ecuadorianische Botschaft aus Angst vor Strafverfolgung geflohen. Bekannt wurde Julian Assange mit der Internet-Enthüllungsplattform Wikileaks, die das völkerrechtswidrige Vorgehen des US-Militärs im Irak Krieg schonungslos offenlegte. In Schweden wurde ihm eine angebliche Vergewaltigung vorgeworfen, und er soll in England gegen eine "Kautionsauflage" verstoßen haben. In den USA drohen ihm wegen Geheimnisverrat und einer "Verschwörung" 5 Jahre Gefängnis. Ursprünglich sogar die Todesstrafe, aber Ecuador soll ausgehandelt haben, dass die englischen Behörden ihn in der Botschaft festnehmen könnten, wenn er dies nicht mehr bekäme. Wird er nun aber trotzdem in die USA ausgeliefert und was passiert mit seiner Katze in der Botschaft ? Viele Fragen im Fall Assange. Auf alle Fälle wird sein Schicksal zukünftig sicher keine Journalisten mehr ermutigen, Geheimnisse offenzulegen die Folgen sind zu dramatisch. Eine Ikone ist er trotzdem geworden!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weil ihm der Attentäter von Christchurch vor ca. einem Jahr eine Spende für seine patriotische- identitäre Bewegung in Höhe von 1500,- Euro auf sein Bankkonto zukommen ließ, ist dessen Anführer Martin Sellner nun in seiner Heimat als Terrorist angeklagt. Bundeskanzler Kurz möchte alle "Ressourcen" des Staates nutzen um "diese Menschen zu bestrafen". Der Spiegel titelte bereits in vorauseilendem Gehorsam von "rechten Netzwerken" die "weltweit operierten". Laut Sellner war ihm der Attentäter Brendon Tarrant völlig unbekannt und er hatte mit ihm nichts zutun. Dies erklärte er am 29.03.2019 bei einer Pressekonferenz in einem öffentlichen Park, weil man ihm in ganz Wien keine Lokalität mehr zur Verfügung stellen darf. Eine Glaskugel hat Sellner wohl auch nicht, denn er konnte von dem Amoklauf ja auch vorher nichts wissen. Eine schräge Intepretation der Kurz Regierung eine Spende eines Unbekannten als "Finanzierung einer terroristischen Vereinigung" zu intepretieren. Sellner hat kurz zuvor bei einem Prozess in Graz durch ein richterliches Urteil bestätigt bekommen, dass seine patriotische Nichtregierungsorganisation nicht kriminell sei. Regierung Kurz leistet wohl Amtshilfe für Deutsche Partner, es ist anzunehmen dass "ähnliche" staatliche Intepretationen auch Deutsche Patrioten treffen wird. Das Possenspiel in Österreich wird also Schule machen, denn in einem Rechtsstaat ist der Angeklagte zunächst einmal als Unschuldig zu gelten wenn wie im hier vorliegenden Falle Zweifel vorherrschen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die EU ist "heilig" und Demokratie stört den Glauben!

Die Abstimmung über Artikel 17 ging für Axel Voss, der diesen Gesetz Murks wollte wie erwartet positiv aus. Amen, jetzt wird angeblich alles besser im Internet. Uploadzensurfilter sind die Zukunft des Internets, so wie die Voss "Mehrheits" EU das gerne sieht. Einige CDU Abgeordnete dieser Institution scheinen sich massiv an der Demokratieausübung von jungen Menschen zu stören. 5 Millionen Gegenstimmen in Form von Unterschriften haben genauso wenig gebracht wie 200.000 Menschen bei Massendemos vom Wochenende. Artikel 17 wurde ohne Änderung durchgewunken und durchgepeitscht. Kritiker als Bots und als von Internet-Konzernen gekauft beschimpft. Die EU ist eine heilige Kirche, ihre Gesetze sind das Evangelium. Man darf nichts sagen. Kritiker und ihre Argumente werden sowieso nicht erhört, hatten wir im Mittelalter alles schon einmal. Wenn es so weitergeht, auf diesem Pfad wird die EU nicht überleben. Die Europa Wahl im Mai soll ein Denkzettel werden, wird im Netz bereits verkündet!

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuviel EU macht wohl dumm und psychisch krank. Artikel 13/17 Demonstranten sollen auf einmal nicht nur "Bots" sondern auch "gekauft" sein.

Jetzt scheinen einige bei der EU die Nerven zu verlieren, kurz vor der finalen Abstimmung im EU Parlament am kommenden Dienstag über die Urheberrechts-reform. Der umstrittende Artikel 13, der aufeinmal Artikel 17 heißt und als Reaktion auf die Massenproteste in ganz Deutschland. Allein in Berlin kamen zehntausende junge Europäische Demokraten zusammen, behauptet der CDU Europaabgeordnete Daniel Caspary in der Bild Zeitung, die Demonstranten seien von Google, Facebook und Twitter "gekauft" . "450 Euro hätten einige von ihnen bekommen", so Caspary. Das EU Parlament scheint psychische Krankheiten und Paranoia zu fördern, denn Beweise für seine Verschwörungsheorien liefert der Mann mit Brille nicht. Fest steht zuviel lebendige junge Demokratie auf einmal, ist für die EU zuviel!

 

 

 

 

 

 

 

 

DIE REVANCHE FÜR CHRISTCHURCH FÜHRT ZU NEUEM TERROR IN UTRECHT:

Der türkische Präsident Erdogan ließ bei Wahlveranstaltungen seiner AKP das Video des Christchurch Massakers in Dauerschleife laufen, um so für die Kommunalwahl in der Türkei zu "werben" - man wolle die "Kreuzritter im eigenen Blut ertränken". Moralische Bedenken und Skrupel hat der Mann nicht. Heute schon scheint die Hetze gewirkt zu haben, der 37jährige Gökmen Tanis, ein vorbestrafter Niederländer mit türkischen Wurzeln soll um 10:45 Uhr am Platz des 24 Oktobers im niederländischen Utrecht in einer Straßenbahn urplötzlich das Feuer auf Fahrgäste eröffnet haben. 3 Menschen starben sinnlos an diesem 18.03.2019. Der Täter wurde nach einer Großfahndung der Polizei am Abend festgenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

SCHICKSAL DES DEUTSCHEN JOURNALISTEN BILLY SIX IN VENEZUELA: AM 16.03.2019 KAM ER ENDLICH IN FREIHEIT - 2 TAGE SPÄTER WIEDER IN BERLIN! Von den Massen Medien NICHT beachtet saß der Deutsche Journalist Billy Six 119 Tage unschuldig im Militärgefängnis "El Helicoide" in Caracas. Erst durch einen Hungerstreik soll ihm Kontakt mit der Außenwelt, einem Telefonat mit der Deutschen Botschaft zugebilligt worden sein. Das sozialistische Maduro Regime warf Six "Spionage" vor, weil er im Wahlkampf bei einer Veranstaltung des Präsidenten aus Sicht Venezuelas "unerlaubte Foto- und Filmaufnahmen" getätigt hat. Das Auswärtige Amt unernahm viel zu wenig um Six aus dem Gefängnis zu holen. Laut seiner Eltern wurde einmal die Woche per Copy & Past eine "Verbalnote" aus "Protest" geschickt. Sonst geschah gar nichts. Die Deutsche Regierung hätte eigentlich die Pflicht ihre Bürger vor Gewaltanwendung und Entführung in Krisengebieten im Ausland zu schützen. Dagegen wollen die Eltern von Billy Six nun berechtigt gegen den Deutschen Staat klagen. Seine Freiheit verdankt Billy Six dem russischen Außenminister Lawrow, der einen Auslandsbesuch in Wien dazu nutzte den venzuelanischen Außenminister Arreaza um die Freilassung von Billy Six zu bitten. Die Vermittlung kam über den Afd Politiker Petr Bystron zustande.

 

Billy Six es drohten ihm 28 Jahre Gefängnis als "ausländischer Spion"! Six wollte auf eigene Faust in dem Land recherchieren, seine "Waffe" war nur eine Canon SX710 Kamera um über die furchtbare Wirtschaftskrise zu berichten, die das Land in Armut und Hunger gestürzt hat Der venezolanische Geheimdienst soll sich früh an seine Fersen geheftet haben, weil er zu nahdran Bilder von Präsident Maduro schoß. Daher dachte man dort wohl, er würde im Auftrag einer ausländischen Kraft vorgehen,Wenn westliche Denke, der ultimativen Pressefreiheit auf die total Abschottung eines Sozialistischen Systems trifft kann sowas passieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verrückter Öko-Faschist tötet 49 Muslime am 15.03.2019 beim Freitagsgebet im neuseeländischen Christchurch in der Masjid-al-Noor-Moschee

Der Attentäter Brendon Tarrant, der aus Australien stammende ehemalige Fitnesstrainer hatte sich gut vorbereitet. Er streamte die Bluttat live im Internet im Stile eines Ego Shoters. Weil Facebook nicht schnell genug löschte, will man jetzt mal wieder gegen die Freiheit von Streams im Internet vorgehen. Seine Waffe war beschriftet voller Parolen: Orte von Kämpfen gegen den Islam. Es gab unbestätigte Hinweise auf Mittäter. In seinem "Manifest" was seine schreckliche Tat begründen sollte, gab es wirre Hinweise auf Merkel, Erdogan, Breivik und Trump. Grund genug für die Massenmedien von einem angeblichen "Rechtsextremisten" zu sprechen. Dabei hatte er alle mögliche politische Richtungen gemischt. Terroristen mutieren mit verschiedenen Ideologien wie Viren zu immer gefährlicheren Monstern! Heute ist wieder ein schwarzer Tag für die Menschheit, denn es wurden viele Unschuldige Menschen getötet! Motiv und Tat an sich völlig wirr, passt aber in das Muster allgemeine EInschränkung des Internets und staatliche Verfolgung von "Rechtsextremen".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MÖGLICHER GRUND DES FLUGZEUGABSTURZES IN ÄTHIOPIEN

In der Tagesschau wird die Ursache des Flugzeugabsturzes eines Boeing 737 - 8 Max mit 157 Toten aus 35 Ländern noch als "unbekannt" angegeben. Die Maschine des Fluges 302 der Ethiopian Airlines war kurz nach dem Start in Addis Abeba mit dem Ziel Nairobi verunglückt. Der Pilot setzte noch einen Hilferuf ab. Auch Deutsche Staatsbürger sollen unter den Toten sein. Nun erklärt sich der Flugzeughersteller die US-Amerikanische Firma Boeing. Die neuartige Maschine 737 - 8 Max ist ein Pionier in Sachen autonomen Fliegen. Der Autopilot das sogenannte "MCAS System" kann selbstständig Ruderberwegungen der Flügel ausführen und Flugmanöver ausgleichen. Mit diesen neuen Softwaremodifikationen im MCAS System sind die Piloten wohl nicht zurecht-gekommen. Bei einem ähnlichen Absturz einer gleichen Maschine vor 4 Monaten in Indonesien mit 189 Toten wurden auf dem Radar unregelmässige Auf- und Abstiege des Flugzeugs registriert, was die These bestätigt, dass Piloten mit neuem System nicht zurecht kamen. Boeing ist nun in der Pflicht Piloten entsprechend auf ihren neuen Autopiloten zu schulen. Auch wird die Informationspolitik des Unternehmens kritisiert. Neue Technische Ausrüstung muss klarer kommuniziert werden! Das US-Außenministerium hat sich in die Untersuchung der Absturzursache eingeschaltet, weil auch Mitarbeiter der UNO unter den Opfern sind und Boeing als betroffene amerikanische Firma beteilligt ist. Das Außenministerium will noch keine "Stellungnahme über Gründe des Absturzes" abgeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

VORGEZOGENE ARTIKEL 13 ABSTIMMUNG GEFÄHRDET EUROPAS DEMOKRATIE FÜR DIE JUNGE INTERNET GENERATION

Isch gucke alle Inhalte: Weil alle User von Sozialen Plattformen mögliche Urheberrechtsverbrecher sein könnten will die EU alle digitalen Inhalte durch einen Uploadfilter laufen lassen. Klingt doof, weil steht nicht im Gesetz is aber so. Gegen diese "Reform" formierte sich von der Internetgemeinde massiver Widerstand. Zurecht, denn wer will sich schon gerne kriminalisieren lassen. Außerdem filtert der Filter nicht perfekt, sondern nur einige Grundrechte weg. Damit der Europa Wahlkampf aber "geräuschlos" und "clean" ablaufen kann wird die Abstimmung zum Mega-umstrittenden Artikel 13, der das Internet zu einer kompletten Kontrollzone werden lässt im EU-Parlament vorgezogen. Mit im Schlepptau sind Artikel 11 und 12, die Monopole der Verwertungsgesellschaften stärken sollen und die Suchanfragen in Suchmaschinen einschränken. Hol dir Kontrolle zurück für den Staat, der auf dem Digitalen Auge bislang immer blind war. Man rattert wie eine Maschine über junge demokratische Menschen und ihre Wünsche nach einem freien Internet hinweg. Die Massenmedien ducken sich weg, da selbst staatlich kontrolliert. Die EU muss sich fragen, gerade vor der Europa Wahl was sie sein will? Wirklich ein Friedensprojekt, denn das schließt auch den sozialen Frieden innerhalb einer Gesellschaft ein. Auch werden die Demokratiedefizite dieser Institution "EU" nun auch für eine jüngere Generation fühlbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AFD ÖFFENTLICH KEIN PRÜFFALL MEHR FÜR VERFASSUNGSSCHUTZAMT: Demokratie ist anstrengend, der Wettstreit zwischen den Parteien um die besten Konzepte für das Land mühsam und hart. Dennoch ist ein "Verfassungschutzamt", ein Inlands Geheimdienst kein gutes Werkzeug um die politische Opposition, die ordentlich in ein Parlament gewählt wurde wegzubekommen. Diese Erfahrung musste nun die Bundesregierung machen. Die AfD klagte im Eilverfahren, vor dem Kölner Verwaltungsgericht gegen das staatliche Organ des Verfassungsschutzamtes, das öffentlich machte die Partei als "Prüffall" einzustufen. Die AfD erwirkte dazu eine sogenannte "einstweilige Anordnung", die erfolgreich vom Gericht beschieden wurde. Verhalten des Verfassungsschutzamtes sei also schon jetzt rechtswidrig gewesen, obwohl damit noch "kein Urteil in der Sache" getroffen sei. Offensichtlich wurde auf deren neuen Leiter Haldenwang, auch von Seiten der Regierungsmedien ARD/ZDF Druck gemacht schnell eine Pressekonferenz einzuberufen, um dies zu verkündigen. Obwohl rechtlich überhaupt nicht möglich, denn den "Prüffall" kennt das Bundesverfassungsschutzgesetz gar nicht. Dieser Vorfall ist aus mehreren Gründen skandalös zu bewerten. Erstens sollte in einer Demokratie, ohne eindeutige Beweislage eine Gesamt Beobachtung einer Partei, besonders vor Wahlen nur unter sehr hohen Hürden und nicht öffentlich kommuniziert geschehen. Am besten gar nicht! Zweitens haben sich die Medien gefälligst neutral- und objektiv zu verhalten und nicht ein gewünschtes Verhalten bei Behörden zu erzwingen. Die "Geschäftgebaren" in Form einer bestimmten tendenziösen Berichterstattung von ARD/ZDF sollten, ebenfalls mal vor einem Verwaltungsgericht überprüft werden. Weitere Märchenstunden sollten sich alle Beteiligten sparen, der Schaden für die Demokratie in Deutschland ist bereits immens. Es ist zu bezweifeln, dass Verfassungsschutzbehörde bei diesem schiefen Start, noch weitere durchschlagende "Beweise" für eine Verfassungsgefährdung der AfD finden kann. Ein unsinniges wie leicht durchschaubares Politiktheater und eine wunderbare Lehrstunde für den tiefen Staat und Machtmissbrauch unter Einbeziehung der Staatsbehörden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DIE DAUER GEILE KATHOLISCHE KIRCHE HAT EIN GROßES SEX PROBLEM!

Mit einem "Anti Missbrauchs" Gipfel will der Papst das Problem des massenhaften sexuellen Missbrauchs in der Kirche begegnen. Eine lächerliche Show immer wieder verschwinen Akten über Missbrauchsfälle in "Geheimarchiven". Innerhalb der Kirche gäbe es "Geheimbünde", durch eigene Gesetze entzieht sich die Kirche der Strafverfolgung durch den Staat. Sogar ein Vertrauter des Papstes Franziskus, der Finanzchef des Vatikans George Pell wurde jetzt wegen Kindesmissbrauchs verurteilt. Ihm drohen 50 Jahre Gefängnis, ein Junge den er missbrauchte nahm sich wegen ihm durch eine Überdosis Drogen das Leben. Auch gegen den obersten katholischen Kirchenvertreter in Australien Mark Coleridge wird wegen Kindesmissbrauch ermittelt. In den USA haben allein im Bundesstaat Pennsylvania 300 Priester über 1000 Kinder missbraucht. Der Vatikan arbeit aktiv an der Vertuschung mit, Priester die Sexstraftäter sind werden nicht etwa an die Polizei ausgeliefert, sondern lediglich "versetzt". Sex und Kirche ist eine traurige unendliche Geschichte. Darauf gibt es kein Amen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ARTIKEL 13 DEMO START IN KÖLN -JUNGE EUROPÄER WOLLEN DAS INTERNET RETTEN!

Sie sollen "Bots" sein, die den Gesetzestext zu Artikel 13 nie gelesen haben, Sie seien "Lügner" und sie verbreiteten "Fake News". Was haben die tapferen jungen Europäer, die sich friedlich zu einer Demo in Köln versammelten nicht alles von manchen EU Abgeordneten gehört. Sie gehen doch nur für Grundrechte auf die Straße nichts anderes. Dies negative "Meinung" gegen sie stammt von der Truppe um Axel Voss, der das Disaster um den schlecht gemachten EU Artikel 13 EU zu verantworten hat. Dagegen wehren sich jetzt junge Europäer, die mehr im Kopf haben als ihre Vertreter aus dem Parlament. Wie gut die "Bots" schon sind und was die künstliche Intelligenz schon drauf hat zeigten sie schon mal. Ohne Medienbeachtung von ARD/ZDF zogen ca. 4000 friedlich durch die Domstadt.

Alle haben Angst vor dem Uploadfilter, der ja aber gar "nicht im Gesetzestext drinsteht", so Voss. Aber jeder weiß, dass es ihn gibt und dass man ihn benötigt, um das Urheberrecht zu schützen, dass angeblich extrem in Gefahr sei. So in etwa wie der Untergang des Abendlandes.

Diese "Urheberrechtsreform, die allen Kreativen helfen soll" gefährdet das Internet. Der Uploadfilter wirkt so, wie wenn man das Zimmer schön neu anstreichen will und dabei das ganze Haus zerstört. Unser gemeinsames Haus, das ist unser Internet unsere Plattformen die Social Media, wo wir uns alle eingerichtet haben. Der Eine ist Gamer und lebt in der Welt der Computerspiele, und der oder meist die Andere quasselt den ganzen Tag auf einer Datingseite. Das Internet ist bunt und lebt. Nicht alles ist toll, vieles daneben, aber wir würden jede Sekunde vermissen, wenn wir das alles nicht mehr hätten, Alle hinterlassen wir Spuren wie Fingerabdrücke, dass sind unsere Daten. Der Uploadfilter, ist wie ein Auge. Alles wird gescannt. Was hast Du gemacht, wo warst Du ? Alles was Teenagern auch an den eigenen Eltern nervt. Sehr uncool Ihre Reform Herr Voss.

ARD/ZDF ignoriert tolle Artikel 13 Demo in Köln alles keine Bots sondern richtige Menschen die bald wählen gehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die kluge Julia Reda von der Piratenpartei aus dem Europarlament wusste schnell dass der Uploadfilter auch Inhalte sperrt die keine Copyrightssverstöße sind.

 

Was wären denn daran schlimm, alle Inhalte freizustellen und die Digitalkonzerne müssten selbst für sogenannte Uhrberrechtsverstöße an Filmindustrie zahlen. Das meiste ist doch sowieso altes Zeug. Die Kohle ist bei Google, Facebook und Amazon doch da, liegt aber auf Offshore Konten im Ausland. Urheber und Kreative sollen in Ruhe gelasssen werden, lasst sie einfach "Ihre Jobs machen". Durch ihre Inhalte leben die Plattformen doch erst. Nach Höhe der Klickzahlen (ohne Manipulation), sollten Uhrheber auch ein Einkommen erhalten etwas Geld zurückbekommen, eine Art Digitaler Mindestlohn. Die EU hätte regeln können wieviel Abonnenten und Klicks wieviel Geld bedeutet, das wäre eine brauchbare Reform gewesen.

So stehen alle als Verlierer da. User wie Andreas Hohmann der mir schreibt "Angst vor dem schwarzen Loch" zu haben. Also gar nichts mehr im Internet sehen sehen zu können, weil etwas gesperrt ist. Oder Julia Reda, die Abgeordnete der Piratenpartei, die als ultimative Berichterstatterin brillierte hat Angst um die Demokratie: "Wir haben Sorge eine ganze Generation zu verlieren", sagt sie. Jetzt auch gerade vor der EU Wahl. Und ja auch Axel Voss selbst ist ein Verlierer, denn sein eigener Laden die EU steht bescheuert schlecht da.

Die Digitale Welt ist wie die alte: Wer gegen das Volk agiert, bekommt Hashtags, Demonstrationen und eine Nichtwahl serviert. Köln war nur der Anfang. Ein Uploadfilter funktioniert auch mit Wahlzetteln, alles was ein Verstoß darstellt wird blockiert. Alles klar Herr Voss!?

 

 

Der Kölner Medienanwalt Christian Solmecke entlarvte schon sehr früh die juristischen Schwachstellen von Artikel 13 und blieb anders wie Axel Voss immer cool.

 

 

 

 

 

 

EU-Abgeordneter Axel Voss benahm sich wie der Depp vom Dienst schlechte Reform und dann Kritiker als Lügner beschimpfen.

 

 

KURZ MAL BEI TRUMP - DAS NÄCHSTE MAL DANN ABER VIENNA CALLING: Österreichs Kanzler Sebastian Kurz bei US Präsident Donald Trump. "Er sei ein guter Kerl", meint Trump über seinen Amtskollegen den jüngsten Staatschef der Welt aus Wien. Es sei bei dem Treffen hauptsächlich um Fragen der Wirtschaft gegangen und über das riesige Handelsbilanzdefizit. Die USA haben deswegen seit längerer Zeit einen Riesen Konflikt mit der EU. Amerika musste in der Vergangenheit höhere Zölle für Produktplazierungen in Europa bezahlen, als im Gegenzug die Europäer in Amerika. Da Trump kein Gehör in Brüssel findet, EU Kommissionspräsident Juncker machte nichts, hofft er nun mit Kurz einen neuen Partner zu finden. Eine Normalisierung der Amerikanisch-Europäischen Beziehungen würde beiden Seiten helfen!

 

 

 

 

 

ARTIKEL 13 KRITIKER SIND LÜGNER UND BRINGEN FAKE NEWS !? Die politische Auseinandersetzung um die Mega umstrittende Urheberrechtsreform der Europäischen Union, lässt einigen Politikern die Nerven verlieren. Laut dem Europa Abgerodneten Sven Schulze, seien hinter Protest Emails, die sich über die Reform bei ihm beschweren "Bots von Google" betelligt. Und Sven Voss der Urheberrechtsinhaber von Artikel 13 hält sogar alles generell für Fake News, was gegen sein Gesetz verbreitet wird. Stimmt natürlich alles nicht: Nun zeigt sich aber, mehr den je dass die EU mit Demokratie ein Problem hat. Kritikpunkte an der Reform wurden sehr gut rausgearbeitet, zum Beispiel vom Medienanwalt Solmecke aus Köln. Uploadfilter wurden auch im Koalitionsvertrag der Deutschen Großen Koalition von 2018 eigentlich ausgeschlossen, sind aber nun für diese Reform unausweichlich. Justizministerin Barley von der SPD erhielt fast 5 Millionen Protestunterschriften ohne Massen-Medienaufmerksamkeit (!), ließ dennoch den "Kompromiss" zwischen Deutschland und Frankreich (siehe unten) durchwinken, weil er angeblich "im EU Parlament keine Mehrheit" finden würde. Also die Dame will sich die Finger nicht schmutzig machen, mit realistischen Problemen kann und will sie nichts anfangen. Artikel 13 ist gut gemeint, aber schlecht gemacht. Der Druck ist zu groß, offenbar will die Industrie als Chef Lobbyist der EU daraus ein Geschäftsmodell machen. Dies ist aber vor der Europawahl Gift und wird vielen Abgeordneten die Wiederwahl kosten.

 

HIER IST DAS ERSTE DEUTSCHE FERNSEHEN MIT DEM TAGES-FRAMING: Das sogenannte "Framing Manual" einer "Medienwissenschaftlerin", die im Auftrag der ARD mal herausarbeiten sollte, wie man die kritischen Zuschauer des "öffentlich-rechtlichen" Rundfunks am besten wieder einfängt schlägt hohe Welllen. 120.000,- Euro sollen dafür an Gebührengeldern zum Fenster rausgeschmissen worden sein, die vorher eingezogen worden um den "gemeinsamen Rundfunk" erst zu ermöglichen. Auch werden mittlerweile ernsthafte Zweifel an der Reputation von Frau Dr. Wehling laut, denn sie hat offenbar nicht wirklich etwas mit der renommierten Berkeley Universität in Kalifornien zutun. Laut dem FAZ Journalisten Philip Plickert hätte "ihr eigenes wortgleiches Institut genauso viel tun, wie die San Franciso Bay mit der Uckermark". Offensichltich nutze sie die Framing Methode selbst, um sich den Auftrag bei der ARD zu ergaunern. Ist Frau Wehling in Wahrheit eine Hochstaplerin? Kritikpapier an der Kritik von Zuschauern, führt jetzt selbst zu Kritik an der ARD. Distanz des Medienadels zum zahlenden Bürger ist noch größer geworden.

 

 

HANDGRANATENREGEN IN DRESDEN: Der feinen Nase eines Spürhundes der Polizei, ist die Verhinderung einer Katastrophe zur verdanken. 17 scharfe Handgranaten (!) sind am Montag den 18.02.2019, in einem Auto am Dresdner Hauptbahnhof in einem Geheimfach gefunden worden. Zwei laut DPA (Deutsche Presse Agentur) "illegal eingereiste" Bosnische Staatsbürger seien "vorübergehend" festgenommen worden. Wieder einmal stellt sich die Frage über die Sinnhaftigkeit offener Grenzen, die Gefährdungslage für die Bevölkerung ist unverändert extrem hoch! Die Täter fahren nicht zum Spaß Handgranaten spazieren, ein geplanter Terroranschlag ist mehr als wahrscheinlich, wurde aber von den Massenmedien mal wieder nicht angedeutet. Da eine Mehrheit der Bosnischen Bevölkerung muslimisch ist, ist auch hier von einem Islamistischen Motiv auszugehen.

 

 

 

 

 

ALICE WEIDELS STEUER REFORMPLÄNE WÜRDEN KARL MARX ERFREUEN: Wie sagte der große Karl Marx doch einst, jemand der auch Ökonom war: "Armut und eingeschränkte Konsummöglichkeit der Massen, ist die Ursache vieler realer Krisen". Aktuell ist mal wieder Rezession, ein Abschwung, leere Staatskassen und das Wirtschaftswachstum schrumpft in Deutschland. Die AfD Co-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel vertritt immer wieder ihre Idee, das Einkommen unter 2000,- Euro monatlich steuerfrei zu stellen. Dies ist eine soziale Idee und ein gutes Hilfsmittel gegen Alterarmut, sowie eine soziale Umverteilungsidee, die mit der Verfassung konform wäre. Karl Marx hätte sich über Alice Weidel gefreut! Jemand der die soziale Marktwirtschaft wirklich versteht und reaktivieren möchte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DER ARTIKEL 13 INTERNET ZERSTÖR PLAN DER EU

Er heißt Axel Voss, ein geistig beschränkter Hinterbänkler aus dem Europa Parlament und seine "Idee" das böse Internet von den schlimmen Urheberrechtsverbrechern zu säubern, damit die Alt-Deutschen Johannes Guttenberg Verlage nachts gut schlafen können. Dies soll "allen" Kreativen "sehr helfen". Alles klar. EU-und Internet, dies passte irgendwie noch nie gut zusammen. Räumt Junckers Weinflaschen weg, ab heute trinken wir aus Tetra Pak oder so ähnlich. Dieses Reformgesetz wurde nie zusammen mit Kreativen besprochen und entwickelt. 4 Millionen Menschen sind im Internet dagegen, in der EU who cares ?

 

 

In Brüssel wird also deswegen unter Kerzenschein noch bis spät in die Nacht verhandelt, damit dieser "Kompromiss" kleine Pattformen (gibts die?) ausgenommen, ja kommen kann. Für die EU oder deren Geldgeber wohl die wichtigste "Reform" des Jahrhunderts, der Lobbyist ist im geistigen Universum kein sehr helles Licht: Die Uploadzensurfilter, können fortan alles sperren auch CDU Wahlkampf-Videos für die Europawahl bei Youtube. Diese Waffe ist der Brüller und kann auch nach hinten losgehen. Auf alle Fälle elegant viele unliebsame Stimmen loszuwerden, diese Urheberrechtsvebrecher man könnt sich ja sonst nichts. Wohlgemerkt im Mai ist Europa Wahl und irgendwie wollen, manche nicht mehr wieder gewählt werden, weil sie Jobs bei Lobbyfreunden antreten !? In der namentlichen Abstimmung im Parlament am 13.02.2019 waren besonders CDU/CSU, SPD, und Teile von Grünen und FDP sehr begeistert.

Man will halt mal sehen wie man Bücher-verbrennung.auf Digital macht. Gehirnpflicht (Bild) im Parlament gibt es ja leider noch nicht. Die EU macht nicht viel und nichts richtig, aber wenn sie was macht, dann wächst kein Gras mehr! So soll neben Artikel 13 auch Artikel 11 die Suchmaschinen leer räumen, wegen "Urheberrechtsverletzung". Wer fortan einen Digitalen Schritt im Internet macht ist für Axel Voss richtig, ein potenzieller Urheberrechtsverbrecher. Haltet den Dieb, deshalb wenig Daten bewegen in Zukunft, dies ist wegen dem dümmsten Parlament der Welt ab jetzt schwierig!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SPD LIEST EIGENE ZEITUNG UND LÄSST ANDERE ZENSIEREN

 

Für diese Information wurde das Magazin Tichys Einblick zensiert, mit ihrem Artikel mit Titel: "SPD-Medien erklären NZZ zur Grauzone des Rechtspopulismus" mussten sie eine Unterlassungserklärung unterschreiben und Inhalte entfernen. Und das schön zu einem Zeitpunkt, wo man 100 Jahre Weimarer Demokratie feierte. Ein bisschen Scheinheilig, Herr SPD Bundespräsident Steinmeier, was in Ihrem Land so passiert. Denn was gehört nocheinmal zu so einer Demokratie, ach ja die Pressefreiheit. Manchmal für den Herrschenden lästig, aber Standard: Und frei zugängliche Informationen, in was für Blätter die SPD mit ihren Pfoten drinhängt, ist ja auch kein Untergang des Abendlandes.

Die Madsack GmbH & Co. KG als "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (RND) möchte nicht journalistisch publiziert wissen, dass die Sozialdemokratische Partei Deutschlands ihre Mit-Eigentümerin ist. Man hätte ein "Unternehmens-persönlichkeitsrecht" verletzt, wo aber gar nicht sicher ist, dass es sowas überhaupt gibt - siehe Bundeverfassungsgericht BGH, I ZR 217/15 . Nach diesem Urteil ist das Unternehmenspersönlichkeitsrecht allerdings schwächer angesiedelt als das persönliche Freiheitsrecht einer natürlichen Person. Also einfach gesprochen: Ich Johannes Hofbauer nehme mir als Journalist das persönliche Recht heraus darüber zu berichten. Nun viel Erfolg mit der Unterlassungserklärung meine Adresse steht im Impressum.

In der Wikipedia kann man nachlesen: Die SPD ist über ihr Medien-beteiligungsunternehmen die Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft mit einem Anteil von 23,1 % größte Kommanditistin der Madsack Verlagsgesellschaft.

Zu den SPD Beteilligungen, an Zeitungen siehe: Dresdner Neueste Nachrichten, Gelnhäuser Neue Zeitung, Göttinger Tageblatt, Eichsfelder Tageblatt, Hannoversche Allgemeine Zeitung, Leipziger Volkszeitung, Lübecker Nachrichten, Märkische Allgemeine Zeitung, Naumburger Tageblatt, Neue Presse Ostsee-Zeitung, Peiner Allgemeine Zeitung, Schaumburger Nachrichten, Wolfsburger Allgemeine Zeitung, Aller-Zeitung

Anzeigenblätter: Anzeiger Gehrden/Ronnenberg, Blick Göttingen Der neue Markt Elbe Wochenblatt Gießener Zeitung Laatzener Woche Hallo Wochenende Gifhorn/ Barsinghausen/Eichsfeld Salzgitter, Garbsen/Seelze Gehrden/Ronnenberg/ Hannover/ Laatzen, Wolfburg Laatzener Woche, Leipziger Rundschau, Mittelhessen Bote, Osterland Sonntag, Ostsee Anzeiger, Sachsen Sonntag, Wochenspiegel, Wochenspiegel am Mittwoch, Wochenspiegel am Sonnabend, Wolfenbütteler Schaufenster

Wenn Sie das nächste Mal in der Zeitung lesen wie Dufte Hartz IV sein soll, dann wissen Sie woher das kommt! Die Hand die einem füttert beißt man halt nicht.

 

 

 

 

NEUES VON # SPAHN

Pharmakonzernroboter und nebenbei Gesundheitsminister Jens Spahn (Bild) von der CDU hält "Krebs in 20 Jahren" für heilbar. Das Deutsche Gesundheitssytem ist vor dem Infarkt aber der Minister hat große Pläne. Wer zieht dem mal den Stecker !?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ANDROHUNG MORDANSCHLAG AUF AFD POLITIKER!

I

Linkstextreme rufen im Internet auf der freien Plattform "Indymedia" dazu auf führende AfD Politiker wie Alice Weidel, Jörg Meuthen, Beatrix von Storch oder Björn Höcke zu töten! "Man solle sich im Ausland eine Schußwaffe besorgen und dann geeignete Ziele auskundschaften, um dann eine oder einer der Vier abzuknallen, am liebsten Höcke" wurde die Seite zitiert. Um die Polizei auszutricksen sollte Tat vielleicht sogar "Frau ohne Migrationshintergrund durchführen, die fällt weniger auf".

Unfassbare Entwicklung in Deutschland: Mord ist keine Demokratische Meinungsäußerung! Gewaltverbot der UNO für alle rechtsverbindlich. Gegnerschaft zu einer Partei immer mit friedlichen Mitteln austragen! Unverantwortlich von Massenmedien eine Drohung dieser kongreten Art zu verschweigen. Deutschland bekommt ein Problem mit Linksextremisten wie In Zeiten der Rote Armee Fraktion.

Während Verfassungsschutz schläft , falsch überwacht und auf dem linken Auge blind ist gerät eine gefährliche Spirale der Eskalation gegen die "rechte Opposition" im Gang.

 

AFD-VERFASSUNGSSCHUTZGUTACHTEN: ISLAMKRITIK -GEFAHR FÜR VERFASSUNG? Partei AfD in Deutschland wirkt wie Martin Luther. Und leben wir wieder im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation und Merkel ist ein Cäsar ?

 

 

 

Das Verfassungsschutzgutachten über die AfD wirft Fragen auf. Bei Netzpolitk.org konnte man erstmals, dass unter "Verschlußsache" gehaltene komplette Schreiben, was aber fröhlich an ausgewählte Medien ging lesen: Neue Partei Alternative für Deutschland sei laut Staatlicher Schnüffelbehörde "ein Prüf-Verdachtsfall" und "Gefahr" für die "freiheitlich-demokratische" Grundordnung. Offizielle Begründung: Kritik an Islam in unzählichen Reden geäußert gefährdet angeblich die Deutsche Verfassung und das Grundrecht auf Menschenwürde. Das Grundgesetz kennt eine Religionsfreiheit, ebenso wie die Meinungsfreiheit und eben das Recht auf Menschenwürde. Der Islam als Religion möchte sich in Deutschland entfalten, dieses Recht steht ihm zu. Die Ausübung einer neuen Religion durch viele Neubürger bedeutet aber nicht totales Recht, mitsamt Tilgung kompletter Grundrechte aller Bestimmungen aus der Verfassung für alle anderen Bürger. Hat man hier gleichzeitg mit Religionsimport auch ein neues politisches Sytem importiert, was die Demokratie in Deutschland abschafft !?

Islam in Deutschland

 

 

Nehmen wir zur Kenntnis, dass wir "noch" ein Grundgesetz haben: So darf Kritik an "Fehlern" als persönliche Meinung zu jeder Sache, auch Religionen geäußert werden dürfen. Zum Vergleich - das Christentum, in den Schriften der Bibel hat es ebenso viele streitbare Widersprüche und "Fehler". Kritik daran führt aber nicht dazu die "Würde des Menschen" zu verletzen. Ich darf also die evangelische und katholische Kirche kritisieren, ohne dass der Verfassungsschutz mich gleich überwacht, sonst hätten wir die "Verweltlichung" der Kirche ja nicht gebraucht!

Der Staat muss Fundamentalisten in der Religionsausübung, die als Neubürger zu uns kommen, noch vor dem Erlernen der Deutschen Sprache darlegen, dass Islamkritik In Deutschland in der freien Demokratieausübung üblich ist und zum Grundgesetz gehört.

Warum hat Religion in Deutschland generell, dermassen Macht und Einfluß auf den Staat? Sieht sich Merkel-Deutschland als Wiedergeburt des Römischen Imperiums in Form des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nationen mit Merkel als der neue Cäsar ? Wenn ich die vielen pädophilen katholischen Priester kritisiere, die sich an Kindern sexuell vergehen spreche ich Missstände als Tatsachen und Probleme in der Amtskirche in Form des gelebten "Zölibats" an und verletzte nicht die "Würde des Menschen".

 

Angela Merkel ein neuer Cäsar

 

 

 

Wenn der Islam ein Problem mit der Gleichberechtigung der Frau hat, und ich das anspreche tue ich das gleiche und verletze nicht die "Würde des Menschen". Ebenso wenn der Islam in "manchen Formen" ein Problem mit unkontrollierter Gewaltausübung hat! Der Islam wird in Deutschland als Staatsreligion wie in Saudi-Arabien behandelt, Kritk ist gleich "Ehrverletzung". Gibt es in Deutschland wirklich eine Trennung von Kirche und Staat ? Nehmen wir an: Ich wäre ein Verschwörungtheoretiker und würde annehmen, "Der Islam will Deutschland übernehmen". Was geht den Staat dies an, ist der Islam bereits der Deutsche Staat !? Nehmen wir zur Kenntnis, dass laut offizieller Darstellung der Staat ein Neutralitätsgebot hat.

Wir hatten dies alles schon einmal in Deutschland: Martin Luther ein Theologe und Professor für Bibelauslegung kritisierte Auswüchse und Ungerechtigkeiten in der römisch-katholischen Kirche in seinen 95 Thesen vom 31.10.1517. Er griff die kirchliche geschürte Angst vor dem "Fegefeuer" an, die Menschen dazu brachte im Ablaßhandel "ihre Seele aus der Hölle freizukaufen": Der Ablaßhandel sei laut Luther nur ein gutes Geschäft, führe aber nicht dazu "Sünde" wegzunehmen. Seine Thesen führte zur Reformation in Deutschland mit Abspaltung der Kirche. Die katholische und evangelische Amtskirche, ist heute Teil des Deutschen Staatssystems, Kritik daran führt nicht zur Verfolgung durch den Verfassungsschutz ! Also hat Luther in Deutschland etwas in Bewegung gebracht. Die AfD macht im 21.Jahrhundert nichts anderes wie Luther damals im 16.Jahrhundert. Eine neue Reformation.

Martin Luther

 

Reformation führte zur Säkularisation: Dort wurden Kirchliche Güter "verweltlicht". Nun kam der Staat, in Form der damaligen Lehnsherren, also Fürsten an sehr viel Grundbesitz, das vorher im Besitz der Kirchen lag. In Sachsen wurde als erstes Herzogtum in Deutschland dieser Umwandlungsprozess nach Luthers Thesen 1535 eingeleitet. Die Reformation lief im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nationen natürlich nicht ohne Konflikt ab, denn Rom wollte von seiner Macht nicht ablassen. So kam es zum 30jährigen Krieg. Dennoch ermöglichte die Reformation den Aufbau der heutigen staatlichen Ordnung, dessen Nachfolge wir heute in der Form der Parlamentarischen Demokratie erleben. Die Religionsfreiheit ist in der Verfassung verankert, soll Kritik an einer Religion eine Gefahr darstellen? Brauchen wir eine zweite Reformation nach der Reformation im 16.Jahrhundert!

Reformation führte zum 30jährigen Krieg

 

Die Auswüchse und Probleme einer Religion, die in Deutschland wirken will werden thematisiert, Partei wird dafür aber vom Staat verfolgt, obwohl dieser das gleiche will. Denn wenn der Islam zu diesem Land gehören will, muß er sich in die freiheitlich-demokratischen Grundordnung einfügen, sich also von einem fundamentalistischen zu einer liberalen Form entwickeln. Deshalb wurde von der Bundesregierung die Islamkonferenz einberufen. Der Deutsche Staat sieht den derzeitigen Islam selbst als Bedrohung, deshalb werden einzelne Moscheen vom Verfassungsschutz überwacht, oder auch geschlossen. Radikal-Islamistische Gefährder sitzen im Gefängnis. Es werden Terrorverfahren eröffnet. Der Deutsche Staat beweist sich somit selbst, dass der radikal-fundamentalistische Islam eine Gefahr für Deutschland ist. Verfolgt aber die Partei, die dies offen anspricht.

Der Klassiker im Demokratischen Wettstreit der Parteien, für die Oppotsition: "Gegen die Regierung und ihre Politik sprechen". 2019 ein Tatbestand der "Verfassungs-gefährdung". Ist Demokratie unter solchen Einschränkungen wohl noch möglich? AfD beweist, dass sie 6 Millionen Menschen in Deutschland, mit ihrer Meinung im Bundestag vertritt. Im Parlamentarismus ist dies so vorgesehen, hat der Staat auch ein Konzept, denn eine Ausgrenzung ganzer Bevölkerungsteile gefährtet nicht nur den sozialen Frieden, sondern auch die Einheit Deutschlands. So gesehen ist die Merkel Regierung - selbst ein Fall für den Verfassungsschutz!

Noch einmal Demokratischer Grundkurs: Meinung muss nicht akzeptiert oder geteilt werden, aber respektiert. Nehmen wir an, dass Deutschland eine Demokratie ist und bleibt, wird man niemals eine totale Übereinstimmung der Meinung aller Bürger hier erreichen!

Bundestag Vertretung der Parlamentarischen Demokratie

 

 

In Saudi-Arabien führt Kritik am Islam zum Tod! Achten wir die territoriale Integrität Saudi-Arabiens und das Prinzip der Nichteinmischung in die religiöse Eigentümlichkeit, darf dort gemacht werden wie es die Regeln und Normen erfordern. Dies bedeutet aber nicht, dass wir Deutschland in diese Richtung enstprechend anpassen müssen! Der Friede der Gesellschaft wird nicht durch Unterdrückung der "Alt Deutschen Bevölkerung" gesichert.

Muslime müssen lernen, dass Deutschland "kritischer" ist und müssen einen neuen Bezug zu ihrer Religion lernen. Das Christentum wird hier ebenso "kritischer" gesehen, wie meinetwegen in afrikanischen oder südamerikanischen Ländern.

Pervers: Waffengeschäfte mit Saudi-Arabien, sowie ein unklarer Standpunkt über die Säkularisierung und geheime Kirchenverträge, die wir nicht kennen, in Verbindung mit einer neuen Religion in Deutschland die zu einer weiteren Amtskirche werden soll, lassen den Staat überreagieren.

Der Islam ist laut eigener Zeitrechnung im Jahr 638 nach Christus, berechnet nach dem Auszug des Propheten Mohammeds aus Mekka nach Medina. Der Merkel Staat hat seine eigene Uhr ebenfalls zurückgedreht und befindet sich im Jahr 1381.

 

 

 

Panzergeschäfte mit Saudi-Arabien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

REGIME CHANGE IN VENEZUELA !? Offenbar Neuauflage des "Regime Change" Konzept der USA. In der Truman Doktrin sollte Amerika die Demokratie exportierten und Sozialistische Länder mit Zwangsdemokratie Made in USA "beglücken". Amerika würde so seine Imperiale Welmacht erweitern und Kontrolle in andere Ländern bekommen, denn für "Demokratie" bräuchte man "Berater", die passenderweise Amerika mitsamt wirtschaftlichem Know How mitbringen würde. Meist wollte man aber nur an die Erdöl Reserven eines Landes ran, dies führte oft zu Blut für Öl. Eine Neuauflage dieses "Klassikers" ist nun in Venezuela zu bewundern. Das Land ist interessant für die USA und sitzt auf den größten Erdöl Reserven der Welt mit über 300 Millionen Barrel. Außerdem ist es eines der wenigen südamerikanischen Länder, die in einem Bündnis mit Russland und China stehen. Üblicher Plan: Der amerikanisch kontrollierte Internationale Währungsfonds kündigte Venezuela Kredite, das Land kam in massive wirtschaftliche Turbulenzen. Und Staatschef Maduro (Bild 2) konnte sein Volk nicht mehr ernähren.

Dies führte zum Volksaufstand und zu massiven Protesten in der Hauptstadt Caracas (Bild 3) mit einigen Toten. Präsident des Parlaments Guaidó soll "Demokratisch" gewählt worden sein. Maduro hatte das Parlament, aber durch eine verfassungsgebende Versammlung ersetzt. Dazu passt den Herrscher Maduro in den Westlichen Medien als "Diktator" hinzustellen, ohne die venezuelanischen Eigenheiten des Staates zu kennen. Typischer Fehler sozialistischer Machthaber, die diese These unterstützen. Autokratischer Führungsstil und die Unterdrückung der Opposition. Dennoch: Maduro wurde am 1.Januar 2019 zum zweiten Mal für eine 6 Jährige Amtszeit vereidigt, Oppostionsführer Guaidó, anerkennt die Präsidentschafts Wahl nicht an, und will "Unregelmässigkeiten" bei der Wahl gesehen haben. Er ernennt sich selbst zum "Interims Präsidenten". Das oberste Verfassungsgericht unterstüzt hingegen Maduros Wahl und sieht Bestrebungen die Regierung zu stürzen als "illegal" an. US Präsident Trump hält Guaidó als den neuen Präsidenten Venezuelas. Präsident Maduro, der von Russland und China anerkannt wird, sieht ihn als "Marrionette" der USA und will nicht abtreten. Gewaltsame Eskalation der Lage droht, "Noch-Regierung" mobilisiert bereits Polizei und Militär (Bild 4). Wieder einmal ein Beispiel, warum man die territoriale Integrität eines Landes wahren und sich nicht in innere Konflike einmischen sollte!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AACHENER VERTRAG BEDEUTET AUSBREITUNG EUROPÄISCHER SOWJETUNION:

"EU first": Ohne die Köpfe und Herzen aller Menschen in den Nationalstaaten zu erreichen, werden weitere Zwangsvergemeinschaftungen von Frankreich und Deutschland beschlossen. Deutsche Bundeskanzlerin Merkel und Französischer Präsident Macron erneuern "Elysee Vertrag" in Aachen am 22.01.2019.

Merkel benötigt für die Feierlichkeiten und Jubeln ein eigenes EU Volk. Sichtbar und perfekt medial in Szene gesetzt von der Tagesschau, siehe (Bild links). Demonstranten in Gelben-Westen laut und deutlich zu hören, ihre Schilder: "Europa der Vaterländer" und "Erlöse uns von dem Bösen!"(Bild rechts) Das Aufstehen Bündnis von Sahra Wagenknecht hat auch mobilisiert.

Der Elysee Vertrag:

Ursprünglich von Deutschem Bundeskanzler Konrad Adenauer und Frankreichs Präsident Charles De Gaulle am 23.01.1963 im Pariser Elysee Palast (Bild) unterschrieben, um eine lange "Erbfeindschaft" zwischen Deutschland und Frankreich die durch Kriege ausgelöst wurde zu beenden, führte die Vereinbarung schnell zu Kontroversen und massiven Verstimmungen mit den USA. De Gaulle wollte verhindern, dass Amerika zuviel Einfluß in Deutschland bekommen würde und wollte einen Französischen Einschlag in Deutschland durchsetzen. US-Präsident Kennedy beschwerte sich beim Deutschen Botschafter in Washington und fühlte sich hintergangen.

Erneuerung dieses Vertrages 2019

Der neue "Freundschaftsvertrag" unterschrieben in Aachen (Bild) ist ein militärisch-wirtschaftlicher Bündnisvertrag, der die Schaffung der von Macron gewünschten gemeinsamen europäischen Armee ermöglichen soll. Postiver Nebeneffekt für Frankreich, gemeinsamer Wirtschaftsraum lässt die maroden französischen Staatskassen mit Deutschem Geld füllen.

Diese am Volk vorbeigeschleusten Vertiefungen der EU-Gründerstaaten beinhalten verfassungsrechtliche Implikationen (Änderungen des Rechtsstandes durch Einbeziehung) für beide beteiligten Länder. Übersetzt bedeutet dies: Dass sich die territoriale Integrität Deutschlands und Frankreichs, zugunsten einer neuen gemeinsamen europäischen Struktur verändert wird.

Transformation der Grenzregionen in "Eurodistrikte"

Umwandlung der Grenzregionen: Landkreise von Straßburg und Karlsruhe sind "Eurodistrikte" (Bild). Vergemeinschaftungen im Militär, Gesundheitswesen, Infrakstruktur, Wasser- und Energieversorgung, Radwegenetz, Öffentlicher Nahverkehr.

Identität und in Artikel 20 Grundgesetz verfassungsrechtliche gewährleistete territoriale Integrität der Bundesrepublik Deutschland und der Bundesländer Baden-Württemberg, Rheinland Pfalz und Saarland werden für "Gemeinsames Wirtschafts Europa" verletzt. Höhere wirtschaftliche Prosperität in Deutschland füllt klamme Französische Kassen.

Zurück in das Zeitalter der Weimarer Republik ab 1919

Frankreich und Deutschland sind in das Zeitalter der Montanunion und der Weimarer Republik zurückgefallen. Damals Vergemeinschaftung der Kohle- und Stahlproduktion. Außerdem erinnert man sich an die Rheinlandbesetzung der Franzosen ab 1919, wo Deutschland nach dem ersten Weltkrieg überhohe Reparationszahlungen an Frankreich leisten musste. Dies führte zur Verelendung der Deutschen Bevölkerung, zur Lebensmittelknappheit und Hunger. Bild zeigt einen kriegsversehrten Deutschen Soldaten bettelnd auf der Straße.

Damals wie heute auch wurde die Deutsche Bevölkerung, über ihre Situation von der Obrigkeit schlecht informiert. An Litfaßsäulen wurden dünne Bekanntmachungen gemacht (Bild).

Auch schon damals betonte man eine "historisch gewachsene Verbundenheit zu Frankreich". Es gab eine Wiederbelebung des Napoleonkultes, die Aufführung französischer Theaterstücke und die Verbreitung französischer Literatur.

Die Katastrophale Situation im Deutschen Reich, wegen den Reparationszahlungen an Frankreich führte 1923 zum Ruhrkampf. Die Deutsche Bevölkerung leistete "passiven Widerstand" und ging in einen Generalstreik. Der Deutsche Außenminister Gustav Stresemann (Bild links) konnte mit dem Vertrag von Locarno diesen Konflikt durch geschickte Verhandlung entschärfen.

Erst am 20. Mai 1930 rückten auch die letzten französischen Truppen aus dem Rheinland ab. Dies wurde wie folgt kommentiert "Die Sklavenketten sind gefallen und leuchtend strahlt die Sonne der Freiheit wieder über dem schönen rheinhesseischen Lande! "

Nach dem Abzug der Franzosen aus Deutschland wurde feierlich sogar ein "Befreiungs Denkmal" von Reichspräsident von Hindenburg in Mainz eingeweiht (Bild).

Gemeinsame "Sicherheit" durch Europäische Armee ?

Aachener Vertrag höhlt Nato Vertrag vom 4. April 1949 aus und gerät in Konflikt mit Artikel 8. Deutschland und Frankreich dürfen keine "widersprechende internationale Verpflichtung eingehen".

Frankreich und Deutschland wollen "GEMEINSAM" als GRÖßERE UNd STÄRKERE ARMEE auftreten. Im "Freundschaft" Vertrag heißt es: "Beide Staaten vertiefen ihre Zusammenarbeit in Angelegenheiten der Außenpolitik, der Verteidigung, der äußeren und inneren Sicherheit und der Entwicklung und wirken zugleich auf eine Stärkung der Fähigkeit Europas hin, eigenständig zu handeln" Schaffung einer neuen NATO innerhalb der NATO ist eine Gefahr und rührt einen Konflikt mit den USA!

Deutschland könnte Atommacht durch die Hintertür werden, da es mit Frankreich fortan zusammen operieren möchte, kann es die 300 französischen Atomsprengköpfe gemeinsam nutzen !

Aachen Vertrag ist abzulehnen!

Dieser "Freundschaft Vertrag"aus Aachen ist schon wie der Vorgängervertrag abzulehnen, er grenzt die anderen europäischen Ländern zugunsten Deutsch-Französischer Alleingänge aus. Er gefährdet die Freundschaft zu den USA und beschädigt die Sicherheitsarchitektur und die etablierte Nachkriegsordnung in der NATO. Das Deutsche Wirtschaftswachstum und der Wohlstand werden leiden, wenn die Bundesrepublik Deutschlands wegen Frankreichs Finanzinteressen "filetiert" wird.

Kulturaustausch und Freundschaft mit Frankreich ist richtig. Freundschaftsverträge gerne ja, ohne mit dem Hintergedanken einen möglichen Angriffs Krieg gegen Russland, oder andere militärische Abenteuer zu planen und die Bevölkerung wirtschaftlich auszubeuten! Auch soll im Interesse der transatlantischen Beziehungen, die Freundschaft zu anderen Staaten, nicht wegen dem Machtinteresse Frankreichs geopfert werden STOPPT NAPOLOEN MACRON, BEVOR ES KRIEG GIBT!

 

 

JUDASLOHN FÜR VERRAT? Parteispenden über 50.000,- Euro sind dem Präsidium des Deutschen Bundestags anzuzeigen. So kam interessantes zutage. FDP Parteichef Christian Lindner "spendete" SEINER Partei am 27.08.2018 exakt 50.249,17 Euro. Woher stammt das Geld? War dies ein Judaslohn für Verrat, denn die FDP hat sich seitdem sichtbar nach links in Richung Grüne bewegt und steht nicht mehr in der Nähe der AfD, wo die FDP eigentlich im Parteienspektrum stehen müsste.Verdacht steht im Raum: War Christian Lindner für "Kurswechsel" seiner Partei käuflich !?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FAHNDUNGSVIDEO FALL MAGNITZ DER POLIZEI BREMEN BEARBEITET! Diese Bilder sollen alle "relevanten Handlungen" des Tatablaufes- Angriff auf AfD Politiker Frank Magnitz in Bremen zeigen, so die offizielle Darstellung der Bremer Polizei. Allerdings weist das veröffentlichte Material zahlreiche Ungereimtheiten auf.

Sollte das Gericht, dies so zugelassen haben, warum wurde nicht veranlasst eine externe IT-Firma mit Qualitäts-verbesserung zu beauftragen. Wirksame Öffentlichkeits-fahndung so ausgeschlossen. Bilder wurden zudem bearbeitet, Staatsanwaltschaft erklärt: "Material sei - auch in Zeitlupe - veröffentlicht worden, auf dem die Täter am besten zu sehen seien". Die zur Verfügung gestellten Bilder sollen uns nun das Attentat und den Angriff auf den Bremer Landeschef und AfD Bundstagsabgeordneten Frank Magnitz am Montag den 07.01.2019 zeigen. Einige wichtige Details und Bilder fehlen, die nun Fragen aufwerfen. Nicht das ganze Material veröffentlicht, Staats-anwaltschaft erklärt: "AfD-Politiker Magnitz habe selbstverständlich die Möglichkeit, sich als Geschädigter das gesamte Material aus Überwachungskameras anzuschauen." Staatsanwaltschaft spricht von "Kameras", also es gab noch weitere. Wir versuchen eine Analyse, denn Anklagebehörde will angeblich keinen Schlaggegenstand gesehen haben. Bilder von mir nocheinmal Digital aufgehellt.

Bilder der Überwachungskamera stammen offensichtlich noch aus dem 20.Jahrhundert, Bildqulität 60p. Mittlerweile begründete Hinweise für gezielte Verschlechterung des Bildmaterials von offizieller Seite.

Bild 1 zeigt Magnitz, den Zeugen einen Bauarbeiter, der ihm auch gerettet haben will und die mutmaßlichen 3 Angreifer.

Bild 2 zeigt wie sich die Angreifer zur Attacke rüsten, der rechte versucht mit seiner Hand um Halsgegend was zu verbergen, Hand ständig vor dem Mund. Zeuge bleibt mit Rücken am Fahrzeug. Der 3. Angreifer hält sich ca. einen Meter zurück.

Schnitt es fehlen 1 / 2 Frames, auf Bild 3 Attacke auf Magnitz. Angreifer 1 schlägt von vorne mit der linken Hand, er scheint etwas in der Hand zu halten. Nach dem Angriff Magnitz stürzt zu Boden, "klatschen" (Zitat: Fakten Finder ARD) sich die beiden Täter ab ! Sie scheinen sich was zu übergeben. In einem Youtube Video wird nach Analyse rausgestellt, das Tatwaffe ein Hammer gewesen sein könnte. Bildqualität mies, es fehlt ein Zeitstempel, wo sind die Originale? Im Internet verbreiten sich auch die Informationen, dass am Tatort noch eine dritte Kamera war, wo sind diese Bilder?

Auf Bild 4 ist zu sehen wie Angreifer 3 an dem am Boden liegenden Magnitz vorbeiläuft! Keine Tritte von Angreifer 3! Vorwurf der AfD kann dahingegen zurückgewiesen werden.

Haupttäter ist der mit dunkler Hose bekleidete Mann mit Kapuze, sein Helfershelfer rechts sein Unterstützer. Wo sind die Bilder, die die Vorgänge unmittelbar vor Beginn der Tat zeigen?

Tatvorwurf gefährliche Körperverletzung der Staatsanwaltschaft eindeutig zu schwach. Gefährlicher Gegenstand im Spiel versuchter Totschlag! Berliner Chirurg Dr.Neuendorf hat die Tat im Auftrag der AfD untersucht, hält Einsatz einer Art Schlagkette aufgrund der Art der Verletzung auch für denkbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

JUSTIZSKANDAL KEINE GERECHTIGKEIT FÜR 21 TOTE MENSCHEN! In Deutschland kündigt sich ein neuer Justizskandal ungeheuren Ausmaßes an. Und wieder einmal stellt sich die Frage nach Gerechtigkeit!

Wegen der "Verjährungsfrist" droht es keine Verurteilungen Im Fall des Loveparade Unglückes von 2010 zu geben. Damals waren bei einem großen Musikfestival 21 junge Menschen gestorben und 541 schwer verletzt, weil sie im übervollen Gelände an einem Brückenabgang Tod gequetscht wurden, nach dem offensichtlich die Polizei zuviele Menschen reingelassen hatte. 6 weitere nahmen sich aufgrund von Traumata durch Suizid das Leben. Zuerst wurde das Verfahren vom Landgericht Duisburg viel zu lange verschleppt, da man ein ausländisches Gutachten wegen angeblicher "Formfehler" nicht anerkannt hatte. Dann sah ein sogenannter "Gerichtspräsident", der sich gedanklich wohl noch in der Nazi Zeit aufhielt keinen hinreichenden Tatverdacht bei den Angeklagten, darunter den ehemaligen Bürgermeister von Duisburg! Eine Beschwerde der Staatsanwaltschaft gegen Einstellung des Verfahrens wurde vom Oberlandesgericht Düsseldorf angenommen. Hauptverhandlung in einem Strafverfahren musste nun eröffnet werden, das Landgericht in Duisburg hörte seit Dezember 2017 58 Zeugen. 10 Personen, sechs Mitarbeiter der Stadt Duisburg und vier des Veranstalters wurden wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Nun will das Gericht jetzt gegen Auflagen das Verfahren einstellen lassen, weil kein Urteil vor Ende der Verjährungsfrist im Juli 2020 aufgrund der "Komplexität" zu erwarten sei. Dieses himmelsschreiende Unrecht schreit nach einer Justizreform. Der Tod von Menschen MUSS juristisch aufgearbeitet und gesühnt werden können, entgegen jeder Form von Frist! Zu Erinnerung staatliche anerkannte Schulden verjähren erst nach 30 Jahren. Menschenleben sind in Deutschland deutlich weniger wert, der Rechtsstaat hat ein gewaltiges Problem mit der Gerechtigkeit! Ermittlungen der Strafverfolgung wären mit Digital Technik zu beschleunigen gewesen, durch Einsatz von Gesichtserkennungssoftware. Dieser Fall ruft nach dem Digitalen Staat!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DEMOKRATIE STOP IN DEUTSCHLAND VERFASSUNGSSCHUTZ WILL GRÖßTE OPPOSITIONSPARTEI BEOBACHTEN! Die Würfel sind gefallen, das Merkel Regime hat genug von der Opposition. AfD soll schnellstens weg "weil die möchte EU reformieren". Offiziell als "Prüf-Fall" eingestuft, sollen bald V-Leute die "rechtsextremistischen" Verbindungen offenlegen. Das imperium schlägt zurück 15 Monate AfD im Bundestag waren zuviel Demokratie für das Merkel Regime! Auseinandersetzung und Streit um die besten politischen Lösungen sind anstrengend, Ausgrenzung und Verbot leicht!

Hier eine Liste von nachweislichen echten Nazis in der Merkel-Union. Die auf 1000 Jahre angelegte Dauer-Staatspartei wurde dafür natürlich nie vom Verfassungsschutz überwacht: Ernst Adams, Graf Raban von Adelmann, Adolf Ahrens, Erwin Albrecht, Georg Bachmann, Fritz Baier, Wolfgang Bartels, Walter Bartram, Josef Bauer, Paul Binder, Kurt Birrenbach, Otto von Bismark, Herbert Blankenhorn, Walter Bockenkamp, Georg Böhme, Günter Böhme, Gustav Bosselmann, Bruno Brandes, Klaus Bremm, Wilhelm Brese, Wilhelm Buggle, Karl Carstens (Bundespräsident 1979-84), Hermann Conring, Hermann Diebäcker, Fritz Doris, Hugo Dreyer, Nicolaus Dreyer, Walter Eckhardt, Otto Eisenmann, Ernst Engelbrecht-Greve, Elisabeth Enseling, Alfreed Entenmann, Leo Ernesti, Hans Filbinger (Ministerpräsident Baden-Württemberg 1966-78), Paul Franken, Hans-Jürgen Fuhrhop, Hans Furler, Hermann Glüsing, Alfons Goppel, Max Güde, Georg Graf Henckel von Donnersmarck, Hermann Höcherl, Volkmar Hopf, Pascual Jordan, Friedrich Kempfler, Walther-Leisler Kiep, Kurt-Georg Kiesinger (Ministerpräsident Baden-Württemberg 1958-66/ Bundeskanzler 1966-69), Udo Klausa, Wolfgang Klausner, Gisbert Kley, Franz Konrad, Waldemar Kraft, Hans Krüger, Ernst Kuntscher, Richard Langeheine, Paul Leverkuhn, Hermann Lindrath, Theodor Maunz, Philipp Meyer, Paul Mikat, Carl Neinhaus, Erich-Peter Neumann, Theodor Oberländer, Wolfgang Pohle, Martin Redeker, Richard Ringelmann, Franz-Josef Röder, Adoolf Franz Sawmer, Karl Schiess, Heinrich Schild, Hanns-Martin Schleyer, Karlfranz Schmidt-Wittmack, Gerhard Schröder (Aussenminister 1961-66), Hans Schütz, Alfred Seidl, J.Hermann Siemer, Wilhelm Sievers, Hermann Strathmann, Richard Stücklen, Hans Troßmann, Friedrich-Wilhelm Willeke, Camill Wurz, Friedrich Zimmermann, Siegfried Zoglmann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

START FÜR NEUE GRIECHISCHE SCHULDEN TRAGÖDIE! Bundeskanzlerin Merkel beim Griechischen Ministerpräsidenten Tsipras am 10.- und 11.Januar 2019. Dieses mal mit weniger Gewaltsamen Protesten "nur" 700 Linksradikale haben versucht Regierungssitz zu stürmen, wurde Merkel "Freundlich" begrüsst. Merkel zeigte sich zufrieden "mit dem Weg Griechenlands". Angeblich also auf gutem Weg aus der jahrelangen Schuldenkrise, die den EURO in eine existenzielle Krise gestürzt hatte.

Dabei hat Griechenland immer noch keine Schulden zurückgezahlt und ist seit 20.August 2018 erst aus den Hilfspaketen der EU dem ESM ausgeschieden. Ingesamt 3 Hilfpakete sind in das Land der Götter gefloßen, beim ersten war der Internationale Währungsfonds noch dabei. Aber die haben bald die Hoffnung aufgegeben, "das Griechenland die Schulden überhaupt zurückzahlen kann". Nur der Deutsche Staat mit Ex-Rollstuhl Finanzminister Schäuble war sich ganz sicher und investierte. Gutes Deutsches Geld was leichtfertig und dumm in Beteilligung am "Europäischen Stabilitätsmechanismus" ESM verbrannt wurde! Dabei werden die vergebenen Kredite im Laufe der Jahre immer weniger wert, durch die Inflationsrate. Das heißt weil Griechenland erst 2022 mit Tilgung des zweiten Paketes mit Europäischer Beteilligung anfangen muss, werden die Raten entsprechend niedriger. Keine Rendite aus griechischen Kreditpaketen zu erwarten. Die Gesamtschulden Griechenlands sind nicht zu stemmen 178,6% des BIP (2017) die Gesamtschulden des Landes beliefen sich 2018 auf 349,87 Milliarden Euro und sind seit 2017 weiter angestiegen.

Griechenland wird nicht von den internationalen Finanzmärkten finanziert werden können das Land ist zu instabil, Merkels Hoffnung sind Illusionen. Die Griechischen Banken sind marode, 48,5 % faule Kredite im Portfolio.

Griechenland wird es nicht schaffen!

Bis 2022 muss das Land einen durchgehenden Primärüberschuss von 3,5 % erwirtschaften. Das heißt immer mehr einnehmen wie ausgeben. Also weiter sparen und eine durch massive Sparmaßnahmen wie Rentenkürzungen ohnehin schon verarmte Bevölkerung über Jahre weiter knechten. Das soll mit einem Wirtschaftswachstum einhergehen, den es gar nicht geben kann. Die griechischen Hochqualifizierten sind ausgewandert, ca. 360.000 Menschen. Zurückgeblieben sind meist nur Ältere oder Arbeitslose. Es ist keine Wirtschaft übrig geblieben die wachsen könnte. Der Haushaltsplan der Griechischen Regierung sieht ein Wachstum für 2019 von 2,1 % vor, reine Utopie! Griechenland wird es nicht schaffen und den Europäern bald wieder auf der Tasche liegen. Tsipras war froh dass Merkel in seinem Land war, so kann er sie wieder anpumpen, denn dies wird bald so kommen. Die Arbeitslosigkeit bleibt auf Rekordhoch und der Staat wird bald wieder mehr ausgeben müssen wie er einnehmen kann. Das bedeutet wieder den Beginn einer neuen Griechischen Schuldentragödie die IV! Das Land hätte schon seit mindestens 9 Jahren zu Beginn der Krise 2010 den Euro Raum verlassen müsssen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ATTACKEN AUF AFD: ANSCHLAG AUF DEMOKRATIE- WIEDERERWACHEN EINER NEUEN RAF!? AfD Politiker nach Mord-Anschlag schwerst verletzt und Bomben Anschlag auf ein AfD Büro in Sachsen. Wäre sowas der Kanzlerin passiert wäre in Deutschland wohl Alarm Rot und an jeder Straßenecke alles voller Polizei und Anti-Terror Einheiten.

Auf den Bremer AfD Vorsitzenden Frank Magnitz ist am Montag ein feiger Mord Anschlag Nahe Theater am Goetheplatz in Bremen von mehreren vermummten Tätern verübt worden. Der Mann liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Ihm wurde regelrecht der Schädel eingeschlagen (Bild 1). AfD-Franktionschefin Alice Weidel, die selbst unter Personenschutz der Polizei steht meint: "Der Hass der Medien trägt nun Früchte". Neben den automatisierten "Verurteilungen" der Regierung, Sprecher Seibert: "hofft den Täter schnell zu fassen" stach Linkenfraktionchef Bartsch mit einer ehrlichen Meinung hervor: "Es gebe keine Rechtfertigung für ein solches Verbrechen" gab er bekannt. AfD-Fraktionsvorsitzender Galuland sagte: "Wer uns immer als undemokratische Partei hinstellt macht uns Vogelfrei. Und dies passt in ein Muster mit Verfassungsschutzbeobachtung und der Nichtwahl der AfD-Bundestagsvizepräsidentin durch den Bundestag".

Was für das Vorgehen einer neuen links-terroristischen Vereinigung spricht: Auf das AfD Büro im sächsischen Döbeln (Bild 2) ist wenige Tage vorher eine Art Bombenattentat verübt worden. Offenbar mir sehr starker Pyrotechnik, wie ein Zeuge eines nahestenden Imbisses bekannt gab. "Sowas hätte er hier noch nicht erlebt" sagte er. Die Sprengkraft war gewaltig, die ganze Straße war übersät mit Splitterteilen (Bild 3). Bei allen Gewalttaten ist die AfD gezielt ausgewählt worden.

Die Art der Terrortaten erinnert an die Anschläge der Roten Armee Fraktion Mitte bis Ende der 70er Jahre (Bild 4). Damals gab es auch Mord- und Bombenanschläge auf den "politischen Gegner". Damals auch Mitglieder des damaligen "Establishments" von Politikern der verhassten "Alt Nazi Partei" CDU, und Einrichtungen der amerikanischen Besatzungsstreitkräfte.

Die auch als "Baader-Meinhof" Bande bekannte Gruppe verübte als linksterroristische Vereinigung Anschläge auf die Bundesrepublik, führende Vetreter der Terrorgruppe verübten im Gefängnis Stuttgart-Stammheim Selbstmord. Wird die neuere Gefahr des Linksextremismus vom Deutschen Staat abermals unterschätzt!? Die Tragweite wird bisher gar nicht erkannt, so ermittelt die Bremer Polizei im Fall Magnitz bisher nur wegen "Gefährlicher Körperverletzung" wegen eines "Schlages von hinten".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WIE DAS NEUE JAHR BEGINNT IN DEUTSCHLAND NEGATIV UND IN ÖSTERREICH POSITIV! Machen Sie sich selbst ein Bild anhand der beiden Deutschsprachigen Länder! Im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen fährt in der Sylvesternacht ein "psychisch kranker" Mann mit seinem Auto Menschen Ausländischer Herkunft gezielt an. Einer ist Schwerstverletzt. Es gibt Berichte auf Gewaltattacken gegen Polizeibeamten, allein in Berlin hätte es 49 Übergriffe gegeben. Im Landkreis Celle hat sich ein 38Jähriger mit einem Böller die Hand weggesprengt. Die Bundesregierung gibt maschinelle und unpersönliche "Steuererleichterungen" für Bürger bekannt in altbekanntem Muster: Paar Euro mehr Kindergeld und Mindestlohn, und Freibeträge. Alles in allem Krümmel und ein schrecklicher Start ins Jahr 2019 in Deutschland !

Das postive Gegenbeispiel, Österreich! In einer menschlichen und persönlichen Ansprache hat Bundeskanzler Sebastian Kurz die größte Steuerliche Erleichterung für Familien angekündigt, die es in der Geschichte des Landes je gab. Er gibt eine kongrete Zahl von 1800 Euro im Jahr an. Auch sind bisher keine Berichte über derarte Gewaltexzesse in Österreich bekannt geworden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SYRIEN MUSS PROBLEME SELBST LÖSEN! Nach der Entscheidung von US-Präsident Trump die amerikanischen Truppen aus Syrien zurückzuziehen kündigt der türkische Präsident Erdogan eine militärische Offensive gegen kurdischen "Extremisten" bei Wahrung der "territorialen Integrität" Syriens an. Diese suchen den Schulterschluss mit dem syrischen Machthaber Assad der den kurdischen YPG Milizen im Norden zu Hilfe kommen will. Trumps Entscheidung ist richtig, jetzt müssen die Konfliktparteien in der Region ihre Probleme selbst lösen.

 

 

 

 

 

 

ZDF NAZI-FILM SOLL "KUNST" SEIN: Die Holocaustleugung ist zurecht ein Straftatbestand in Deutschland. Der ZDF Film "Unsere Mütter, unsere Väter", indem versucht wurde polnischen Partisanen eine Mitschuld am Holocaust zu geben, ist nicht unbedingt durch die Kunstfreiheit gedeckt und somit durchaus als strafbar anzusehen! Sollte das ZDF ihren Film nicht eindeutig als "Fiktion" kennzeichnen. An der Kollektiv Schuld des Deutschen Reiches an den Verbrechen gegen die Juden ist nichts zu relativieren und zu verdrehen. Schlimm das deutsche Bürger durch Zwangsgebühren einen Film finanzieren müssen, der die Holocaustleugung streift! Ein Warschauer Gericht sieht den Fall ähnlich und hat einem Überlebenden des deutschen Vernichtungslagers Ausschwitz wegen dem Film ein Schmerzensgeld zugesprochen. Das ZDF will dagegen in Berufung gehen wegen "Kunstfreiheit". Das zeigt welches Gedankengut in den Sendergremien des Zweiten Deutschen Fernsehen auffindbar ist.

 

 

 

 

 

 

 

TRAUER UM ARPIDA ROYCHOUDHURY: Sie war eine ganz mutige junge Frau! Die 23jährige Bloggerin aus Bangladesch gehörte der hinduistischen Minderheit an. Aus ihrem Heimatland dokumentierte sie Misstände: Tötungen von Menschen, Menschenjagden und kritisierte die Unterdrückung der Frau im Islam. Sie flüchtete nach Berlin, wo sie nun Tod aufgefunden wurde. Die Massen-Medien berichten nichts über die Hintergründe und den mysteriösen Tod, der Böses ahnen lässt. In einem wunderschönen Facebook Video sah man wie ein Vogel ein Bad auf ihrem Balkon nahm. Dieser Vogel war die Friedenstaube die sich schön machte um Arpita in den Himmel zu begleiten! Arpita Roychoudhury (1995-2018)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MELANIA TRUMP UND WLADIMIR PUTIN HABEN EIN HERZ AN WEIHNACHTEN! Melania Trump und Wladimir Putin sind zwei besonders warmherzige Menschen. Die First Lady der USA nahm an der "Toys for Tots" Aktion teil, wo die US Marine Spielzeuge an Kinderkrankenhäuser verteilt. Melania nahm sich die Zeit, um mit den Kindern stundenlang zu basteln, zu malen und Weihnachtskarten zu schreiben!

Der andere gute Mensch ist Wladimir Putin. Einem schwerkranken Jungen organisierte der russische Präsident eine Rundflug mit seinem Hubschrauber über seine Geburtsstadt St.Petersburg. Ein großes Geschenk durfte vorher natürlich auch nicht fehlen und obwohl Putin "arbeiten musste", ließ er es sich nicht nehmen ihn persönlich zum Flugplatz hinzufahren.

Melania Trump und Wladimir Putin, zwei gute Menschen mit einem Riesenherz an Weihnachten!

 

 

 

 

 

 

ORGANKLAGE ABGELEHNT- TÜR BLEIBT FÜR DIE AFD BEIM BUNDESVERFASSUNGSGERICHT ZU: Weil die AfD in der juristischen Begründung den falschen Schlüssel gewählt hat bleibt die Tür zum Bundesverfassungsgericht zu. Keine Hauptverhandlung in der Sache, der möglicherweise illegalen Grenzöffnung des Merkel Regimes von 2015 möglich. Beteiligungsrechte des Deutschen Bundestags seien verletzt worden, Grenzöffnung hätte mit entsprechender Gesetzgebung begleitet werden müssen. Laut Begründung des Bundesverfassungsgerichts: "AfD als Fraktion nicht in ihren Rechten verletzt". Organklage hätte ein Mitlglied der Regierung (Seehofer bsp.) oder eine staatliche Institution einreichen müssen. Ablehnung bedeutet nicht das "an der Sache nichts dran wäre" sondern Verfahren kann von der AfD nur nicht eingeleitet werden. Wahlversprechen wurde von der Partei aber eingelöst!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TERROR-WEIHNACHTSSAISON IN EUROPA:

Attacke in München: 56jähriger Münchner Rentner von Neudeutschem (arabisches Aussehen) in der Nacht vom 15. auf 16.12.2018 auf Höhe der Heilig-Geist-Kirche grundlos attackiert. Mann schlug mit Kopf auf Pflaster auf schwer verletzt. Täter flüchtig!

Attacke in Nürnberg: Ein angeblich 38 Jahre alter Deutscher Täter ? (Identität bisher unbestätigt) hat 3 Frauen in Nürnberg in der Nacht zum 14.12.2018 mit einem Messer attackiert und lebensgefährlich verletzt. Opfer waren zufällig ausgewählt, und konnten nach Notoperation gerettet werden. "Täter" soll angeblich durch DNA Abgleich ermittelt worden sein und ist mal Thüringer, mal Berliner. Zweifel an Polizeilicher Untersuchung!

Attacke in Straßburg: Schrecklicher Auftakt in das dritte Jahr der Europäischen Terrorsaison der Weihnachtsmärkte. Im französisch-elsäsischen Straßburg Schüsse: Bilanz bisher 5 Tote, 11 Verletzte. Islamistischer Attentäter auf der Flucht, am 13.12.2018 in Straßburger Vorort Neudorf vor einem Haus von Gendarmerie aufgespürt und erschossen. Weitere polizeiliche Ermittlungen laufen, auch ob es noch Mittäter gibt. Seit 2015 bei solchen Islamistischen Anschlägen in Europa über 350 Menschen gestorben, Politik und Staat handeln trotzdem immer nach dem gleichen Muster. Sicherheitslage katastrophal!

TERRORGEFAHR AUF WEIHNACHTSMÄRKTEN: Aufgrund der weiterhin miserablen Sicherheitslage sollten Sie den Besuch von Weihnachtsmärkten dieses Jahr ausfallen lassen. Deutschland fehlt genügend Polizeikräfte und durch unkontrollierte Einwanderung, sind viele potenzielle Gefährder im Land. Aus politischen Gründen können sich diese frei bewegen.

Im öffentlichen Raum unterwegs sind Sie selbst für Ihre Sicherheit verantwortlich! Christliche Symbole sind für Islamisten anstößig und können Gewalt provozieren. Am Berliner Weihnachtsmarkt (Bild 2), wo sich 2016 ein Islamistischer Terroranschlag ereignete sind Merkel Poller und Stacheldraht-Ähnliche Wände angebracht. Ob da noch weihnachtliche besinnliche Stimmung aufkommen kann bleibt jedem selbst überlassen.

Wir alle haben nur ein Leben, lieber übertriebende Vorsicht als Weihnachten nicht mehr erleben!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KINDERGARTEN BUNDESTAG: Weil die AfD Fraktion in der letzten Bundestagssitzung vor Weihnachten und im Jahr 2018 berechtigte Zweifel über die Beschlussfähigkeit hatte, mindestens die Hälfte also ca. 350 Abgeordnete hätten anwesend sein müssen, kam es zum sogenannten "Hammelsprung". Also alle raus durch spezielle Türen und wieder rein. Urplötzlich wurde aus Halbleer ein volles Parlament. Moderne Kommunikationsmittel machen es möglich. Gelächter und Häme gegen die AfD, der "man es mal wieder so richtig" zeigen konnte. Der Grund warum angeblich so wenige Abgeordnete im Plenum waren, man hatte "Fachausschüsse". Womöglich haben die auf einer Weihnachtsfeier oder in der Bundestagskantine stattgefunden. Ziel der AfD erreicht, man wollte es laut Fraktionschef Gauland den werten Kollegen: "Ungemütlicher" machen. Man musste den Hintern nun einmal ungewollt mehr bewegen wie geplant.

Dem Wähler wird an den kindischen Reaktionen des Bundestags und an der Art und Weise wie gearbeitet wird, klar geworden sein welche Parteien wählbar sind. In Massen Medien wurde spekuliert, dass sich AfD wegen Nichtwahl ihrer Bundestagsvizepräsidenten Kandidatin "rächen" wollte. Beschlussfähigkeit war nachweislich wirklich nicht gegeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SCHLAG GEGEN DEUTSCHE MAFIA! Eine von der europäischen Polizeibehörde Europol groß angelegte Aktion führte jetzt zu 90 Festnahmen in mehreren Ländern. In Deutschland wurde gegen 47 Personen ermittelt. Deutschland gilt als wichtigstes Standbein für Geldwäsche und der Hamburger Hafen als Umschlagplatz von Drogen. Nach Zahlen des Bundeskriminalamtes halten sich 585 Mafiosi in Deutschland auf. Ein umgebauter Pferdewagen sei für Transporte von Kokain von den Niederlanden nach England genutzt worden. Es stellt sich die Frage ob die Deutschen Polizeibehörden selbstständig tätig geworden wäre?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TIER HAPPY-END BEI KATASTROPHEN IN AMERIKA: Trotz den verheerenden Waldbränden in Kalifornien mit 74 Toten, allein im November 2018, gibt es auch schöne Nachrichten. Viele Tiere darunter Hunde und Katzen konnten aus dem Flammen gerettet werden (Bild 1). Man spricht von 815, davon 550 Pferden.

 

Im Tropensturm Florence und den massiven Überschwemmungen konnten, so im September auch schon Tiere, wie die 60 Hunde vom EARS (Emergency Animal Rescue and Shelter) wie hier in North Carolina (Bild 2) gerettet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KEIN BÜRGERKRIEG MEHR IN SYRIEN: Dennoch aus politischen Gründen keine Abschiebungen von Ausreisepflichtigen Syrern, wie den Haupttäter der Gruppen-vergewaltigung in Freiburg. Die größte Gruppe der Flüchtlinge mit ca. 800.000,- Personen in Deutschland. Laut Außenministerium droht diesen in ihrem Heimatland "besondere Gefahren". Der Deutsche Staat schützt Straftäter, denn Syrer gehören neben Irakern und Afghanen zu der größten Gruppe der Intensivstraftätern mit ca. 33.000,- Personen. Abschiebungen in das Heimatland nicht nur möglich, sondern auch verpflichtend, Deutsche Bundeskanzlerin Merkel hat einen Eid geschworen: "Schaden vom Volk abzuwenden". Deutsche Gefängnisse brauchen zudem nicht voll sein und Gerichte müssten nicht belastet werden! Ende des Bürgerkriegs in Syrien vor einigen Zeit bereits von Syrischem Staatspräsidenten Assad mit Verbündeten dem russischen Präsidenten Putin verkündet: "Syrische Staatsbürger haben heimzukehren" Die von den USA unterstützte "Freie Syrische Armee" hat keine Chance mehr die Macht zu erringen, auch Radikal-Islamistische Splittergruppen nicht. Erklärungen für den Abschiebestopp könnten Verwicklungen in Waffengeschäfte in die Region darstellen, sowie der Erdogan Türkei "Flüchtlingsdeal". Ebenso denkbar, dass gemeinsam mit der CIA doch noch an Umsturzplänen gegen Assad gearbeitet wird und man gewisse Syrer in Deutschland dafür brauch. Außerdem muss die seit 2015 geschaffene Deutsche Asylindustrie am Laufen gehalten werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SOZIALE UNRUHEN IN FRANKREICH WEGEN NAPOLEON MACRON: Hohe Spritpreise und Lebenshaltungskosten bringen die Franzosen auf die Straßen. Bei heftigen Protesten sind bereits 2 Menschen gestorben. Macron bleibt bei seiner Haltung als neuer Napoleon und lenkt nicht ein. Frankreichs Kassen sind leer, weil der Staatsaparat zu teuer ist und jahrzehntelanger Reformstau herrscht.

GEDENKEN AN JOHN F. KENNEDY: Heute vor 55 Jahren am 22.November 1963 wurde US-Präsident Kennedy in Dallas ermordet. Er warnte vor einer Geheimregierung und einer weltweiten Verschwörung, die wahrscheinlich der 11. September 2001, der Terroranschlag in New York darstellte. Mit dieser mutigen Aufklärung opferte er sein eigenes Leben. Er brachte die Wahrheit in die Politik, war ein Visionär und ermöglichte Amerika die Mondmission. Kennedy ist bis heute ein leuchtendes Beispiel für einen charismatischen Politiker, der für die Menschen und sein Land da war.

HARTZ 4 SOLL WEG WEGEN SPD: Kein Fördern und fordern mehr, kein Sozial ist was Billiglöhne schafft? Weil die SPD bald aus dem Bundestag fliegt, soll eigene "Jahrhundertsozialreform" weg. Millionen Menschen wurden 13 Jahre umsonst sanktioniert, schikaniert und stigmatisiert. Urheber Exkanzler Schröder und Konsorten sind längst Reich und haben Knete ins Ausland geschafft. Daher kann Hartz weg, die staatlich geschaffene Armut und der riesige Niedriglohnsektor werden aber bleiben!

EU-KRIEGS ARMEE: Angela Merkel macht sich im EU-Parlament für die Schaffung einer EU-Kriegsarmee stark. Dann muss sie ja die Verbindlichkeiten bei der NATO nicht mehr begleichen. Mit Pauken und Trompeten in den Krieg, rechts die passende Hymne. Feinde sollen die USA und Russland sein!  

KÖNIG HORST DANKT AUCH AB: Nach Angela Merkel hat auch CSU Oberhorst Seehofer keine Lust mehr. Ab Januar 2019 gibt es einen neuen Bullen auf der Unionsweide, das Maaßen war nun voll!

FRIEDHOF MERKEL: Die traurige Realität von Bundesmutti und Kanzlerin Merkel. Gedenkveranstaltungen, Flüchtlingskriminalität, Energiewenden-Disaster, Dieselautos, EU gespalten, Euro Dauerkrise und dazu CDU TIEF. Die Mitte findet mittlerweile auf dem Friedhof statt.

- Index - Impressum (C)2019 JOHANNES HOFBAUER MEDIA MUSIK GBR